Wie Sie einen Ring vom Finger entfernen können

Wie Sie einen Ring vom Finger entfernen können

Ganz gleich, ob Sie Ihren Ehering schon viele Jahre tragen, Ihre Finger im heißen Sommerurlaub oder während der Schwangerschaft angeschwollen sind: Wenn sich ein Ring von alleine nicht mehr abstreifen lässt, kann das sehr unangenehm sein. Wir geben Tipps, wie Sie Ihren Ring vom Finger entfernen können.

5 Tipps, mit denen Sie einen Ring vom Finger entfernen können

Damit Sie lange Freude an Ihrem Diamantschmuck haben, sollten Sie ihn bei gewissen Tätigkeiten wie Duschen, Abwaschen oder Gartenarbeiten ablegen. Doch was, wenn Sie Ihren Ring eines Tages nicht mehr abstreifen können?

Ganz wichtig ist, dass Sie Ruhe bewahren und den Ring nicht mit voller Kraft vom Finger abziehen. Es gibt ein paar einfache Tipps, mit denen Sie Ihren Ring vom Finger entfernen können.

1. Bewegen Sie den Ring hin und her

Für diesen Trick benötigen Sie keinerlei Hilfsmittel. Alles, was Sie tun müssen, ist den Ring mit Daumen und Zeigefinger der anderen Hand an Ihrem Finger nach links und rechts zu drehen. Lässt sich der Ring bewegen, können Sie versuchen, ihn mit kreisenden Bewegungen nach und nach Richtung Fingerknöchel zu bewegen.

Am Knöchel selbst können Sie etwas mehr Druck anwenden, da diese Stelle des Fingers in der Regel dicker ist. Das kann etwas unangenehm sein, sollte jedoch auf keinen Fall weh tun. Oft hilft schon dieser einfache Tipp, um Ihren Ring vom Finger entfernen zu können.

MEHR LESEN  Bewertungen des Luxusresorts & Spa The Lumos Deluxe

2. Halten Sie Ihre Hand nach oben

Ganz gleich, ob Sie schwanger sind oder Ihre Finger und Knöchel durch Hitze, langes Sitzen oder Alkoholkonsum angeschwollen sind: Wenn sich Wassereinlagerungen im Finger bilden, kann der Ring urplötzlich enger sitzen. Damit sich die Schwellung reduziert, können Sie Ihre Hand ein paar Minuten nach oben halten. So fließen Blut und Wasser langsam ab und Ihre Finger werden wieder etwas dünner.

3. Kühlen Sie Ihren Finger

Ebenfalls praktisch bei geschwollenen Fingern ist diese zu kühlen. Sie können ein mit Gel gefülltes Kühlkissen nehmen und es an Ihren Finger halten. Wickeln Sie das Kühlkissen lieber in ein Küchenhandtuch, falls sie es gerade aus dem Eisfach geholt haben.

Auch eine mit Wasser und Eiswürfeln gefüllte Schüssel kann dabei helfen, die Schwellung zu reduzieren. Achten Sie nur darauf, die Hand nicht zu lange ins kühle Nass zu halten. Haben Sie nichts dergleichen zur Hand, halten Sie Ihren Finger unter kaltes, fließendes Wasser.

4. Nehmen Sie Öl, Seife oder Lotions

Diesen Trick kennen Sie vielleicht: Schmierfett wie Öl oder Butter macht die Haut um Ihren Ring herum geschmeidig. Oder Sie nehmen ein Seifenstück, Shampoo, Spülmittel, Babyöl oder Lotions und schmieren Ring und Finger damit ein. Im Anschluss können Sie Tipp 1 wiederholen und durch kreisende Bewegungen langsam den Ring vom Finger entfernen.

Da Seifen und Fette unschöne Rückstände auf Ihrem Schmuck hinterlassen können, sollten Sie ihn im Anschluss direkt säubern.

5. Nutzen Sie einen Faden

Mit einem Bindfaden, Geschenkband oder einer Spirale können Sie ebenfalls versuchen, Ihren Ring vom Finger zu entfernen. Fädeln Sie den Faden entlang des Handtellers durch die Lücke zwischen Finger und Ring.

MEHR LESEN  Schnorcheln in Kroatien: Die besten Top 5 Hotspots

Nun haben Sie zwei Enden des Bands, an denen Sie ziehen können. Üben Sie leichten Zug aus, während Sie den Ring hin und her bewegen und langsam nach oben schieben. Gegebenenfalls können Sie sich dabei auch von einer anderen Person helfen lassen.

Und was, wenn sich der Ring nicht entfernen lässt?

In der Regel helfen ein paar einfache Tipps und etwas Geduld, einen Ring vom Finger zu entfernen. Wenn Ihre Finger sehr stark geschwollen sind, Sie Ihren Ehering schon seit vielen Jahren nicht abgestreift haben oder einen zu kleinen Ring angelegt haben, kann es jedoch sein, dass sich der Ring von alleine nicht mehr entfernen lässt. Suchen Sie in diesem Falle umgehend einen Arzt oder eine Ärztin auf. Andernfalls kann die Blutzirkulation unterbrochen werden. Dies ist sehr schmerzhaft und kann zu Taubheitsgefühlen und gestörten Nervenfunktionen führen.

Wenn nichts anderes hilft, muss der Ring durch einen Arzt mithilfe einer Säge geöffnet werden. Es dauert in der Regel nur wenige Minuten, bis das Metall beim Sägen zerspringt. Den eigenen Ehering oder ein anderes geliebtes Schmuckstück zu zerstören, ist eine schwierige Entscheidung – doch Ihre Gesundheit geht immer vor!

So vermeiden Sie, dass sich ein Ring nicht mehr entfernen lässt

Vorsorge ist bekanntlich die beste Sorge. Bewegen Sie die Ringe an Ihren Fingern regelmäßig und legen Sie Ihren Schmuck zu bestimmten Aktivitäten ab. So vermeiden Sie nicht nur Stress und Schmerzen, wenn sich ein Ring nicht mehr entfernen lässt. Sie verlängern auch die Lebensdauer Ihres Diamantschmucks, denn Feuchtigkeit, Seifenreste und spitze Gegenstände können Ihren Diamanten schaden.

MEHR LESEN  Die besten günstigen Fitnessstudios im Vergleich: McFit, FitX & Co.

Wenn Sie einen Verlobungsring oder andere Diamantringe kaufen möchten, benötigen Sie das richtige Ringmaß. Dafür gibt es sogar Ringgrößenermittler, die Sie sich bequem und kostenlos nach Hause schicken lassen können. Darüber hinaus finden Sie in unserem Artikel einige Tipps, wie ein Ring sitzen muss.

Diamantringe von Diamonds Factory

Sie sind auf der Suche nach hochwertigem Diamantschmuck? Ganz gleich, ob Sie Verlobungsringe suchen oder Partnerringe – bei uns erwartet Sie eine große Auswahl an Diamantringen, die Sie sogar nach Geschmack und Budget individualisieren können. Haben Sie beispielsweise das passende Design für sich gefunden, können Sie das Metall, das Karatgewicht, die Reinheit des Diamanten – und natürlich die Ringgröße – anpassen. Entdecken Sie noch heute den perfekten Diamantring!