Welches WPC-Profil: Massiv oder Hohlkammer? – Welches ist das Richtige für dich?

Welches WPC-Profil: Massiv oder Hohlkammer? - Ligna Gard

WPC-Dielen haben viele unschlagbare Vorteile. Sie sind robust, rutschfest, nachhaltig und splitterfrei. Das Wood Plastic Composite bietet eine lange Haltbarkeit. Im Vergleich zu Holz ist WPC zudem extrem pflegeleicht und erfordert weder Öl noch andere Reinigungsmittel.

WPC-Profile: Massiv oder Hohlkammer

Für die Qualität von WPC-Terrassendielen ist neben dem Holzanteil auch die Verarbeitung entscheidend. Es gibt zwei Arten von Profilen:

1. Hohlkammerprofile

Hohlkammer-Dielen gibt es in unterschiedlichen Qualitäten. Hochwertige Produkte haben einen hohen Holzanteil und eine breitere Wandstärke. Runde Hohlkammer-Dielen haben die dickste Wandstärke im Vergleich. Hohlkammer-Dielen sind grundsätzlich stabil, aber die korrekte Verlegung ist entscheidend. Sie müssen auf einer stabilen und geeigneten Unterkonstruktion montiert werden. Die Abstände der Unterkonstruktion können je nach Diele variieren. Bei den leichteren Hohlkammerdielen sind die Abstände geringer als bei massiven Dielen. Dies führt zu höheren Anschaffungskosten. Abschluss- und Winkelprofile sind bei Hohlkammerdielen erforderlich, um Schmutz, Feuchtigkeit und Ungeziefer fernzuhalten. Dies spiegelt sich vor allem bei größeren Terrassen im Preis wider.

In Bezug auf Stabilität sind Dielen mit Hohlkammern weniger formstabil. Es ist wichtig, die Terrasse mit Gefälle zu verlegen, um Wasseransammlungen in den Hohlkammern zu vermeiden. Die Wasseraufnahme bei Hohlkammerprofilen ist aufgrund der größeren Oberfläche höher als bei massiven Dielen. Daher eignen sich Hohlkammerdielen nicht für feuchte Gebiete. Sie sind jedoch gut geeignet für Balkone oder Dachterrassen, wenn nur eine bestimmte Gewichtsbelastung zulässig ist.

Übersicht Vor- und Nachteile (Hohlkammerprofile):

Vorteile:

  • Geringeres Eigengewicht
  • Leichte Verarbeitung
  • Günstiger Anschaffungspreis für Dielen

Nachteile:

  • Weniger formstabil
  • Stärker von Verwitterung betroffen
  • Nicht geeignet in feuchten Gebieten
  • Benötigen eine Unterkonstruktion
  • Benötigen Abschluss- und Winkelprofile
  • Haltbarkeit circa 6 bis 10 Jahre
MEHR LESEN  Das Wahlsystem

2. Massivprofile

Massive WPC-Terrassendielen sind im Allgemeinen haltbarer und formstabiler im Vergleich zu Hohlkammerprofilen. Allerdings sind die Transportkosten möglicherweise höher, da diese Dielen aufgrund ihrer Vollprofilstruktur auch schwerer sind. Gleichzeitig halten Massivdielen mehr Gewicht aus und sind robust und rutschfest. Sie eignen sich auch für feuchte Zonen, wie beispielsweise um den Pool. Mit den massiven WPC-Dielen entstehen keine versteckten Kosten, da Abschlussleisten nicht erforderlich sind und optional dazu gekauft werden können.

Übersicht Vor- und Nachteile (Massivprofile):

Vorteile:

  • Hohe Haltbarkeit
  • Sehr formstabil
  • Hohe Tragfähigkeit
  • Keine Abschluss- und Winkelprofile erforderlich
  • Haltbarkeit circa 10 bis 15 Jahre

Nachteile:

  • Hohes Eigengewicht
  • Möglicherweise höhere Transportkosten
  • Schwieriger zu verarbeiten

Fazit

Hohlkammersysteme sind im Vergleich günstiger als Solche mit Vollprofil. Sie können bereits ab 4 Euro pro laufendem Meter erworben werden. Doch bei der Kaufentscheidung sollte der Preis der einzelnen Diele nicht allein ausschlaggebend sein. Auch deine persönlichen Bedürfnisse und dein Geschmack sind entscheidend, um langfristig zufrieden zu sein.