Warum wir Luftreiniger brauchen?

Warum wir Luftreiniger brauchen?

Einatmen, ausatmen. Wir atmen jeden Tag durchschnittlich 20.000 Mal ein und aus. Luft ist die Lebensgrundlage für uns Menschen. Aber haben wir uns schon einmal Gedanken gemacht, wie es um die Qualität der Luft steht, die wir einatmen? Die Wahrheit ist, dass Luftverunreinigungen zu gesundheitlichen Schäden und allergischen Reaktionen führen können. Studien haben sogar gezeigt, dass die Luft in unseren Innenräumen oft schlechter ist als an einer belebten Verkehrskreuzung.

Wir achten auf Hygiene, waschen uns die Hände, duschen, putzen die Zähne und waschen das Gemüse, um uns vor Viren und Bakterien zu schützen. Aber was ist mit der Luft, die wir einatmen? Sie hat einen direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit. Grobstaub, Feinstaub, Abgase, Schimmelsporen, Pollen und Rauch sind nur einige Beispiele von Stoffen, die uns schaden oder zumindest unangenehm sind.

Vorteile sauberer Raumluft

Luftreiniger sind die Lösung. Sie verfügen über verschiedene Filter, die einen Großteil der Schadstoffe aus der Luft entfernen können. Dadurch wird die Belastung unseres Körpers sofort reduziert. Menschen, die bereits unter den Schadstoffen leiden, erfahren schon nach kurzer Zeit eine deutliche Besserung. Allergische Reaktionen, Husten und Reizungen werden durch die Filterung kleinster Partikel schnell gelindert oder verschwinden ganz. Die Raumluft wird frischer und reiner, was sich auch positiv auf Müdigkeit und Konzentrationsschwächen auswirkt.

Ist Lüften eine alternative Lösung?

Natürlich ist regelmäßiges Lüften wichtig, um Schadstoffe zu minimieren. Aber Lüften hat auch seine Nachteile. Im Sommer wird die Raumluft nach dem Öffnen der Fenster oft heißer und stickiger, während im Winter kalte und trockene Luft hereinströmt. Zudem verbraucht das Lüften in der kalten Jahreszeit viel Energie, da die Wärme entweicht. Im Vergleich dazu benötigen Luftreiniger viel weniger Energie. Allergiker verzichten oft auf das Lüften, um Pollenbelastungen zu vermeiden.

MEHR LESEN  10 wertvolle Tipps, um Ihren Oldtimer winterfest zu machen

Wer braucht Luftreiniger?

In unserer modernen Zivilisation verbringen wir den Großteil unseres Lebens in Gebäuden, sei es bei der Arbeit, beim Essen, Schlafen oder vor dem Fernseher. Besonders in Räumen, in denen sich mehrere Personen aufhalten, wird die Luft schnell verbraucht und das Raumklima belastet. Die Luft wird als stickig empfunden, was zu Müdigkeit und Leistungsabfall führen kann. Wer sich über einen längeren Zeitraum in schlecht belüfteten oder schadstoffbelasteten Räumen aufhält, kann sogar gesundheitliche Beeinträchtigungen erleiden. Luftreiniger sind also nicht nur für Allergiker von großem Vorteil. Sie minimieren Gerüche, Verschmutzung, Viren, Bakterien, Pollen, Hausstaubmilben, Schimmelpilzsporen, Tierhaare und flüchtige organische Verbindungen (VOCs) in der Luft. Durch das Reinigen der Raumluft wird sie frischer, gesünder und nicht mehr abgestanden.

Luftreiniger