Rezept für den cremigsten Eierlikör

Rezept für cremiger Eierlikör

Stell dir vor, du könntest dir deinen eigenen, cremigen Eierlikör zaubern – ohne Kochen! Der Geschmack nach echten Eiern, eine leichte Vanillenote und eine dezente Note von Alkohol – einfach unvergleichlich. In diesem Artikel teile ich mit dir meine Tipps und Tricks für den perfekten cremigen Eierlikör. Und das Beste daran: Es ist so einfach!

wie-macht-man-eierlikor-dicker
Quelle: Wie macht man Eierlikör dicker

Welcher Alkohol für den besten Eierlikör

Die Wahl des Alkohols ist entscheidend für den Geschmack deines Likörs. Du kannst grundsätzlich jeden Alkohol verwenden, der dir schmeckt. Wenn es um Eierlikör geht, bevorzuge ich jedoch einen neutralen Alkohol, um den Eigengeschmack der Eier besser zur Geltung zu bringen. Du kannst einen neutralen Alkohol in der Apotheke oder online kaufen. Achte jedoch auf den Alkoholgehalt – je mehr Alkohol verwendet wird, desto länger hält der Eierlikör. Sollte der Geschmack zu stark sein, kannst du ihn mit etwas Sahne und Puderzucker verdünnen.

Haltbarkeit von selbstgemachtem Eierlikör

Selbstgemachter Eierlikör sollte im Kühlschrank gut verschlossen aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit variiert je nach Alkoholgehalt. In der Regel hält er jedoch einige Wochen, wenn nicht sogar länger. Du kannst den Likör auch an gute Freunde verschenken – er ist ein besonderes Geschenk, das von Herzen kommt. Aber sei gewarnt, dieser Eierlikör hat es in sich!

Rezept für Eierlikör

Salmonellen im Eierlikör?

Die Qualität der Zutaten ist entscheidend, insbesondere bei den Eiern. Verwende frische Eier oder greife alternativ auf pasteurisierte Eier zurück, um das Risiko von Salmonellen zu minimieren. Selbstgemachter Eierlikör mit einem Alkoholgehalt von mindestens 14% Vol. bietet in der Regel ausreichenden Schutz vor Salmonellen.

MEHR LESEN  Was ist der Unterschied zwischen Haferflocken und Haferkleie?

Warum setzt sich der Likör am Boden ab?

Im Gegensatz zu kommerziell hergestellten Likören enthält selbstgemachter Likör keine Zusatzstoffe wie Stabilisatoren oder Emulgatoren. Das führt dazu, dass sich die festeren Bestandteile des Likörs am Boden absetzen. Das ist kein Qualitätsmangel, sondern ein Zeichen dafür, dass auf Zusatzstoffe verzichtet wurde. Um den Likör wieder cremig und gleichmäßig zu machen, musst du die Flasche vor dem Verzehr einfach kräftig schütteln.

Wie bewahrt man den Likör am besten auf?

Der Likör kann theoretisch in einem kühlen Raum gelagert werden, aber ich empfehle, ihn im Kühlschrank aufzubewahren, um auf der sicheren Seite zu sein. So bleibt der Likör länger frisch und behält seine Qualität.

Rezept für den cremigsten Eierlikör

Und jetzt kommt mein persönliches Rezept für den cremigsten Eierlikör, mit dem du deine Freunde beeindrucken kannst:

PS: Achte auf die Qualität der Zutaten! Verwende frische Eier und kaufe hochwertigen Trinkalkohol, den du beispielsweise in der Apotheke oder online erhältst.

Rezept für cremiger Eierlikör

Fazit

Selbstgemachter Eierlikör ist ein echter Genuss und ein absolutes Highlight für Feinschmecker. Mit diesem Rezept kannst du deinen eigenen, cremigen Eierlikör ohne großen Aufwand herstellen. Probiere es einfach aus und lass dich von dem einzigartigen Geschmack verwöhnen. Cheers!

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links, durch die ich bei einem Kauf eine Provision erhalte. Der Preis ändert sich für dich dadurch nicht, und ich empfehle nur Produkte, die ich selbst ausprobiert und für gut befunden habe.