Hundepullover stricken – Die perfekte Anleitung für Anfänger

Hundepullover stricken - kostenlose Anleitung für Anfänger

Hast du Lust, einen einzigartigen Hundepullover selbst zu stricken? Dann bist du hier genau richtig. In dieser Anleitung zeigen wir dir, wie du einen auffälligen Hundepullover mit Pompons stricken kannst, der perfekt für die Weihnachtszeit geeignet ist. Dein kleiner Hund wird damit nicht nur vor Kälte geschützt, sondern er wird auch mit seinen leuchtenden Weihnachtsfarben alle Blicke auf sich ziehen.

Hundepullover für Männchen und Weibchen

Eine oft gestellte Frage ist, ob Hundepullover für Männchen und Weibchen unterschiedlich gestrickt werden sollten. Grundsätzlich werden sie gleich gestrickt, jedoch benötigen Männchen einen tieferen Bauchausschnitt, sodass die Maschen des Bauchteils früher abgekettet werden.

Die richtige Wolle für deinen Hundepullover

Bei der Auswahl der Wolle für deinen Hundepullover solltest du einige wichtige Punkte beachten. Echte Schurwolle wärmt besonders gut und eignet sich perfekt für kleine Hunderassen, die empfindlich gegen Kälte sind. Synthetikgarn hingegen ist weich und preiswert. Für einen strapazierfähigen und pflegeleichten Hundepullover empfehlen wir Sockenwolle, die aus einer Mischung aus Schurwolle und Polyacryl besteht.

Maschen und Garnverbrauch

Der Garnverbrauch für einen kleinen Hundepullover hängt von der Größe des Hundes, der gewählten Wollsorte, der Nadelstärke und der Stricktechnik ab. Für einen glatt gestrickten Pullover für kleine Hunderassen oder Welpen werden in der Regel etwa 100 g Wolle benötigt. Beachte jedoch, dass Stricktechniken wie Patent- oder Zopfmuster einen höheren Garnverbrauch haben.

Die richtige Anpassung der Maschen

Um den Hundepullover perfekt an deinen Hund anzupassen, musst du die Maschen richtig ausrechnen. Dafür solltest du den Hund ausmessen (Halsumfang, Rückenlänge, Bauchlänge, Brustumfang), eine Maschenprobe von 10 x 10 cm erstellen und die Maschen und Reihen zählen. Teile dann die Zahl der Maschen durch 10, um einen pro-Zentimeter Koeffizienten zu erhalten. Multipliziere diesen Koeffizienten mit der gewünschten Zentimeterangabe, um die passende Maschenanzahl zu berechnen.

MEHR LESEN  Tauchen auf Sardinien – Die faszinierende Unterwasserwelt der Insel

Materialien, die du benötigst

Um den kleinen Hundepullover zu stricken, benötigst du:

  • 100 g Strickgarn mit einer Lauflänge von 260 m
  • Ein Nadelspiel Nr. 2
  • Wollreste verschiedener Farben für Pompons
  • Ein Namensetikett von Wunderlabel für deinen Hund

Schritt-für-Schritt Anleitung

Der Hundepullover wird von oben nach unten rund gestrickt. Hier ist eine Anleitung, wie du einen Hundepullover für ein Männchen stricken kannst:

  1. Schlage 56 Maschen an.
  2. Verteile die Maschen auf 4 Nadeln und schließe sie in einem Kreis.
  3. Stricke für das Bündchen 5-6 cm im Rippenmuster.
  4. Verteile die Maschen für die Raglanpasse wie folgt:
    • 28 M. für das Rückenteil
    • 6 M. für den Ärmel
    • 16 M. für das Bauchteil
    • 6 M. für den Ärmel
  5. Stricke weiter, indem du in jeder zweiten Reihe neue Maschen zunimmst, bis das Rückenteil 48 Maschen erreicht hat und die Ärmel jeweils 24 Maschen haben.
  6. Lege die Maschen für die Beinöffnungen auf einen Hilfsfaden und nimm zusätzlich 4 Maschen auf. Stricke dann das Rückenteil und lege die Maschen der Beinöffnungen erneut auf einen Hilfsfaden. Nimm nochmals 4 Maschen auf. Jetzt sollten 72 Maschen auf den Nadeln sein.
  7. Stricke 3 cm im Kreis.
  8. Stricke von beiden Seiten des Bauchteils jeweils 2 Maschen zusammen. Wiederhole dies nach 4 Runden noch einmal. Stricke weitere 4-6 Runden (passe die Länge an deinen Hund an).
  9. Stricke die letzten 2 cm im Bündchenmuster und kettest die Maschen ab.
  10. Stricke den Rest im Hin- und Rückreihen im Bündchenmuster (6-7 cm). Passe die Länge an deinen Hund an.
  11. Lege die Maschen rund um die Beinöffnungen wieder auf die Nadel. Schlage zusätzlich 4 Maschen zwischen den Teilen an. Stricke 1-2 cm im Rippenmuster im Kreis und kettest dann die Maschen ab.
MEHR LESEN  Entdecke die besten Gegenstromanlagen für deinen Pool in 2023!

Dein Hundepullover ist nun fertig, aber du kannst ihn noch mit bunten Pompons verzieren. Wenn du keinen Pompon Maker hast, kannst du Pompons auch ganz einfach aus Karton basteln. Wickel die Wolle um zwei gleichgroße Kartonringe, schneide die Wolle zwischen den Ringen durch und binde sie fest zusammen. Schneide dann die Ringe ab und schon hast du deinen Pompon. Deiner Fantasie sind bei der Anzahl und Farbe der Pompons keine Grenzen gesetzt.

Um den Hundepullover noch individueller zu gestalten, kannst du ihn mit einem Namensetikett von Wunderlabel verzieren.

Du hast es geschafft! Dein Hundepullover ist jetzt fertig und bereit, deinen Hund warm und stylisch durch die kalte Jahreszeit zu begleiten.

Fazit

Selbst einen Hundepullover zu stricken, ist einfacher als du denkst. Mit dieser Anleitung und etwas Geduld kannst du deinen Hund mit einem einzigartigen Pullover verwöhnen. Also schnapp dir deine Stricknadeln und leg los! Dein Hund wird es dir danken.