Holunderblütensirup selber machen: Ein erfrischendes Rezept

Holunderblütensirup selber machen: Ein Schnell-Rezept

Holunderblütensirup ist nicht nur lecker, sondern auch einfach selbst herzustellen. Mit nur wenigen Zutaten kannst du dir eine erfrischende Köstlichkeit für warme Tage zaubern.

Zutaten für selbstgemachten Holunderblütensirup

Für etwa 1,5 Liter Holunderblütensirup benötigst du folgende Zutaten:

  • 20 Holunderblüten
  • 1 kg Zucker
  • 25 g Zitronensäure
  • 1 unbehandelte Bio-Zitrone
  • 1 unbehandelte Bio-Orange

Die Zubereitung: Ein schnelles Rezept

Bevor du startest, sterilisiere bitte die Flaschen. Nun kannst du mit der Zubereitung beginnen:

  1. Wasche die gesammelten Holunderblüten vorsichtig in kaltem Wasser ab und schüttele sie gut aus. Du solltest jedoch darauf vorbereitet sein, dass sich möglicherweise ein wenig Blütenstaub oder auch ein Insekt in den Blüten befinden kann.

  2. Koche 1,5 Liter Wasser mit Zucker und Zitronensäure gründlich auf.

  3. Wasche die Zitrone und Orange heiß ab und schneide sie mit Schale in Scheiben.

  4. Schichte die Zitronen- und Orangenscheiben zusammen mit den Holunderblüten in ein großes Gefäß.

  5. Gieße den noch heißen Sirup aus Wasser, Zucker und Zitronensäure über die Blüten.

  6. Verschließe das Gefäß gut und lasse den Sirup für drei Tage bei Zimmertemperatur ziehen. In dieser Zeit kannst du den Sirup hin und wieder umrühren oder schütteln.

  7. Gieße den Sirup anschließend durch ein feines Sieb oder ein Mulltuch in einen Topf.

  8. Koche die Flüssigkeit erneut auf.

  9. Fülle den heißen Holunderblütensirup in Flaschen ab und verschließe sie sofort.

Lagerung des Holunderblütensirups

Der abgefüllte Holunderblütensirup sollte kühl und dunkel gelagert werden, damit er sich problemlos bis zu einem Jahr hält. Es empfiehlt sich jedoch, den Sirup in kleinen Flaschen abzufüllen, da der Inhalt schneller verderben kann, sobald eine Flasche geöffnet ist. Da der Sirup sehr konzentriert ist, benötigst du meist nur kleine Mengen.

MEHR LESEN  Airtouch Balayage: Natürlich aussehende Haarfarben im Trend

Du kannst den Holunderblütensirup auf verschiedene Arten verwenden. Besonders erfrischend schmeckt er, wenn du ihn mit kaltem Mineralwasser mischst – eine tolle Alternative zu Limonaden. Darüber hinaus eignet sich der Sirup auch hervorragend für Desserts oder alkoholische Mischgetränke wie den alkoholfreien Hugo.

Also ran an die Holunderblüten und probiere dieses einfache und erfrischende Rezept für selbstgemachten Holunderblütensirup aus!

Holunderblütensirup