Fassadenfarbe und Anstrich: Silikat oder Silikonharz?

Fassadenfarbe und Anstrich: Silikatfarbe oder Silikonharzfarbe

Die Fassade eines Gebäudes ist nicht nur die Visitenkarte, sondern erfüllt auch wichtige Schutzfunktionen. Die Beschichtung, sprich die Fassadenfarbe, muss daher witterungsbeständig und langlebig sein. Sie sollte außerdem verhindern, dass Schmutz, Schadstoffe und organische Ablagerungen der Fassade schaden. Hier erfahren Sie, welche Eigenschaften Silikatfarbe und Silikonharzfarbe haben und worin sie sich unterscheiden.

Silikatfarbe: Rein mineralisch und umweltfreundlich

Silikatfarbe ist eine hochwertige Fassadenfarbe, die viele positive Eigenschaften mit sich bringt. Sie ist dauerhaft “atmungsaktiv”, UV-beständig, wasser- und wetterfest und kann feucht gereinigt werden. Da sie keine organischen Bestandteile enthält und alkalisch ist, bietet sie einen guten Schutz vor Schimmel und Algen. Nach dem Auftragen verbindet sich Silikatfarbe fest mit mineralischen Untergründen wie Ziegel, Naturstein, Beton oder Putz.

Ökologie von Silikatfarben

Ein weiterer Pluspunkt von Silikatfarben ist ihre Umweltfreundlichkeit. Sie bestehen aus Kaliwasserglas, Farbpigmenten und Füllstoffen und sind frei von Lösemitteln, Weichmachern und Konservierungsstoffen. Dadurch sind sie allergikerfreundlich und empfehlenswert für ökologisches Bauen. Auch bei der Renovierung denkmalgeschützter Gebäude werden sie gerne verwendet, da sie effizient und umweltschonend sind. Die Herstellung von Silikatfarben ist ressourcenschonend und hat eine gute CO2- und Energiebilanz.

Silikonharzfarbe – Fassadenanstrich mit Lotoseffekt

Silikonharzfarbe erzeugt einen sogenannten Lotoseffekt, bei dem Wasser von der Oberfläche abperl und Schmutz und Farben wie Graffiti nur schwer haften. Die Beschichtung mit Silikonharzfarbe verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und das Wachstum von Algen, Moos und Pilzen. Zwar bleibt auch dieser Anstrich nicht ewig sauber, aber selbst unter extremen Witterungsbedingungen dauert es Jahre, bis er schmutzig wird. Zudem lässt er sich leicht reinigen. Daher eignet sich Silikonharzfarbe besonders für stark verschmutzte Fassaden, beispielsweise an viel befahrenen Straßen oder in Ballungsgebieten.

MEHR LESEN  Sechs wichtige Tipps für perfekte Wimpern mit einer Wimpernzange

Woraus besteht Silikonharzfarbe?

Silikonharzfarben bestehen aus Silikonharzemulsion, Kunststoffdispersion, Farbpigmenten und Füllstoffen. Sie sind eng verwandt mit Quarz und bilden eine Mischung aus organischen und anorganischen Stoffen. Die wasserabweisende Wirkung und der Lotoseffekt werden durch die Kombination von Silikonharzen mit Silikonöl erreicht. Durch ihre spezielle Zusammensetzung können Füllstoffe und Farbpigmente in einen wenig dampfdurchlässigen Bindemittelfilm eingebettet werden, ohne dass die Farbe ihre Diffusionsoffenheit verliert.

Ökologie von Silikonharzfarben

Silikonharzfarben enthalten Silikonharze, die aus Quarzsand hergestellt werden. Allerdings ist die Herstellung dieser Farbe komplex und energieintensiv. Im Vergleich zur Silikatfarbe schneidet Silikonharzfarbe daher schlechter sowohl in Bezug auf die Ökobilanz als auch die allgemeine Umweltverträglichkeit ab.

Silikatfarbe oder Silikonharzfarbe: Eigenschaften im Überblick

Hier nochmal die wichtigsten Eigenschaften von Silikat- und Silikonharzfarben im Überblick:

  • Haltbarkeit: Silikatfarbe hervorragend, Silikonharzfarbe gut
  • Deckkraft: Silikatfarbe mittel, Silikonharzfarbe hoch
  • Einfärbbarkeit: Silikatfarbe zarte Farben, Silikonharzfarbe beliebig
  • Geeignet für Innenräume: Silikatfarbe ja, Silikonharzfarbe eher nicht
  • Lotoseffekt: Silikatfarbe nein, Silikonharzfarbe ja
  • Feuchteregulierung: Silikatfarbe ja, Silikonharzfarbe nein
  • Umweltfreundlichkeit: Silikatfarbe ja, Silikonharzfarbe eher nicht
  • Diffusionsoffenheit: Silikatfarbe ja, Silikonharzfarbe ja
  • Wetterfestigkeit: Silikatfarbe ja, Silikonharzfarbe ja
  • Wischfestigkeit: Silikatfarbe ja, Silikonharzfarbe ja
  • Bewuchs- und pilzhemmend: Silikatfarbe ja, Silikonharzfarbe ja
  • Preis: Silikatfarbe mittel, Silikonharzfarbe hoch

Jetzt haben Sie die nötigen Informationen, um die richtige Fassadenfarbe für Ihr Gebäude auszuwählen.