Energiewende – Warum sie unerlässlich ist und was sie bedeutet

Energiewende – Warum sie notwendig ist und was sie bedeutet

Die zunehmende Erderwärmung aufgrund des steigenden CO2-Anteils in der Atmosphäre ist ein viel diskutiertes Thema in der Umweltpolitik. Der Treibhauseffekt führt zu einer globalen Erwärmung, die unter anderem zu einem Anstieg des Meeresspiegels und zu stärkeren Stürmen führt. Die Energiewende spielt eine entscheidende Rolle bei der Verhinderung dieser existenziellen Bedrohung für die Menschheit.

Energiewende und Mythen

Die Energiewende war lange Zeit hauptsächlich auf den Stromsektor konzentriert. Inzwischen ist jedoch klar, dass auch der Wärme- und Mobilitätssektor einbezogen werden muss. Derzeit stammen mehr als 36% des Bruttostroms aus erneuerbaren Energien, während der Anteil im Wärme- und Mobilitätssektor bescheidener ausfällt. Eine energetische Sanierung von Gebäuden und eine Reduzierung des Wärmebedarfs spielen eine entscheidende Rolle. Die steigende Anzahl dezentraler Stromerzeugungsanlagen erfordert auch eine höhere Regelung im Stromnetz.

Bedeutung effizienter KWK-Anlagen

Die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) stellt eine effiziente Nutzung des Energieträgers dar, da bei der Strombereitstellung gleichzeitig Wärme erzeugt wird. KWK-Anlagen, auch als Blockheizkraftwerke (BHKW) bekannt, werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt und können eine wichtige Rolle bei der Energiewende spielen. Der Ausbau der Fernwärme und Quartiersversorgung wird ebenfalls eine wichtige Rolle spielen.

Die Energiewende ist unverzichtbar und erfordert den Ausbau des Stromnetzes sowie den Einsatz von Batteriespeichern und Power-to-Gas-Projekten. Die Preise für erneuerbare Energienanlagen sind in den letzten Jahren deutlich gesunken, und die Technologien haben sich erheblich weiterentwickelt. Trotz der Herausforderungen und steigender Strompreise ist die Energiewende ein notwendiger Schritt, um die existenzielle Bedrohung durch den Klimawandel abzuwenden.

Quelle: BHKW-Infozentrum

MEHR LESEN  Die Prostata-Massage: Ein neuer Weg zum Orgasmus