Eine eigene Bio CO2 Anlage für dein Aquarium – ganz einfach!

Eine Bio CO2 Anlage bauen

Aquariumpflanzen benötigen ausreichend CO2, um optimal zu wachsen. Oftmals reicht die natürliche Menge des Gases nicht aus, wodurch das Pflanzenwachstum begrenzt wird. Aber das lässt sich mit einer DIY Bio CO2 Anlage ganz einfach ändern! In diesem Artikel zeige ich dir, wie du deine eigene CO2 Produktion starten kannst.

Die Zutaten

Für eine Bio CO2 Anlage benötigst du nur wenige Zutaten, die du sicherlich schon zuhause hast:

  • Hefe
  • Zucker
  • lauwarmes Wasser

Die Herstellung ist denkbar einfach. In nur 5 Minuten kannst du deine CO2 Produktion starten. Für 1 Liter Wasser verwende ich 400g Zucker und 5g Hefe. Achte darauf, dass der Behälter nicht komplett gefüllt ist, um zu vermeiden, dass das Gemisch in den Schlauch gelangt und ins Aquarium gelangt. Schwenke das Gemisch leicht, damit sich der Zucker und die Hefe gut vermischen. Schon nach wenigen Stunden wirst du die ersten Blasen im Reaktor aufsteigen sehen.

Gemisch

So funktioniert es

Das Prinzip hinter einer Bio CO2 Anlage ist sehr einfach. Durch die Gärung von Hefe und Zucker entsteht CO2, welches über einen Schlauch ins Aquarium geleitet wird. Das CO2 wird vom Wasser aufgenommen und gelöst. Du kannst zum Beispiel einen Reaktor oder Flipper verwenden, um das CO2 im Wasser aufzulösen.

Reaktor

Hinweise zur Anwendung

Bei der Anwendung von Bio CO2 solltest du vorsichtig sein. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen CO2 Anlage strömt hier so viel CO2 ins Aquarium, wie gerade produziert wird. Daher ist eine regelmäßige Überwachung des CO2 Gehalts im Wasser besonders in den ersten Tagen notwendig, um eine Überdosierung zu vermeiden.

MEHR LESEN  Wanderstöcke: So holst du das Beste aus deinen Wanderungen heraus

Sei dir bewusst, dass eine Überdosierung von CO2 den Sauerstoff im Wasser verdrängen kann und dies zu Problemen für die Bewohner deines Aquariums führen kann. Insbesondere nachts, wenn die Pflanzen kein CO2 in Sauerstoff umwandeln können, solltest du den CO2 Gehalt im Auge behalten und gegebenenfalls messen.

Im Zweifelsfall ist es besser, die Bio CO2 Anlage nachts abzustellen, indem du den Schlauch vom Reaktor zur Flasche trennst. Dadurch geht zwar das in dieser Zeit produzierte CO2 verloren, aber es ist immer noch besser, als das Risiko einzugehen, dass deine Fische Schaden nehmen.

Die Bio CO2 Produktion läuft nicht unendlich weiter. Die Produktion nimmt mit der Zeit ab, da der Zucker von der Hefe verbraucht wird. Du kannst die Produktion verlängern, indem du etwas Zucker nachfüllst. Doch irgendwann kommt auch hier das Ende, wenn der Alkohol die Hefe abtötet. Dann ist es Zeit, die CO2 Flasche zu reinigen und neu zu befüllen.

Fortgeschrittene Aquarianer nutzen häufig mehrere Flaschen, die zeitversetzt aktiviert werden, um eine gleichmäßigere CO2 Versorgung sicherzustellen.

Probiere es aus und beobachte, wie deine Aquarium Pflanzen gesünder und schöner werden!

Dir gefällt, was du gerade gelesen hast? Teile es mit deinen Freunden!