Die magische Welt von “Der Herr der Ringe”

Der Herr der Ringe

Der Herr der Ringe

Die “Herr der Ringe”-Trilogie von Peter Jackson, basierend auf dem gleichnamigen Werk von J. R. R. Tolkien, ist ein Meisterwerk, das mit insgesamt 17 Oscars ausgezeichnet wurde. Die Filme verfügen über eine hochkarätige Besetzung, darunter Elijah Wood (Frodo), Viggo Mortensen (Aragorn), Orlando Bloom (Legolas), Liv Tyler (Arwen), Ian McKellen (Gandalf) und Christopher Lee (Saruman).

Die atemberaubenden Landschaften von Mittelerde wurden größtenteils in Neuseeland gedreht. Während die Studioaufnahmen hauptsächlich in Wellington stattfanden, zogen vor allem die Außenaufnahmen eine regelrechte Tourismuswelle nach Neuseeland.

Wo die Hobbits zuhause sind

Hobbiton

Das Dorf Hobbingen, auch bekannt als “Hobbiton”, liegt in Matamata im hügeligen Waikato Distrikt südöstlich von Auckland. Hier kann man die typischen Hobbit-Häuser bewundern und unter dem riesigen Baum spazieren gehen, unter dem Bilbo seinen Geburtstag gefeiert hat. Ein Besuch im “Grünen Drachen” lädt zu einem gemütlichen Bierchen ein.

Auf dem Weg zum Schicksalsberg

Mount Ngauruhoe

Der Mount Ngauruhoe im Tongariro-Nationalpark stellte den Schicksalsberg dar, während die Umgebung als Schattenwelt von Sauron diente. Die ausgetrocknete, düstere Landschaft scheint wie geschaffen für Mordor. Die Drehorte erstrecken sich über den gesamten Nationalpark, und auch für “Der Hobbit” kehrte man an diesen Ort zurück.

Weitere Drehorte in Neuseeland

Neuseeland hat noch viele andere beeindruckende Drehorte zu bieten. Der Waitarere Forest südlich von Foxton diente als Kulisse für den Trollhöhlenwald und den Wald von Osgiliath. Auf der Otaki Gorge Road nördlich von Wellington führte Gandalf die Hobbits aus dem Auenland. Der Queen Elizabeth Park bei Paraparaumu war der Schauplatz für die Schlachtenszenen auf den Feldern von Minas Tirith.

MEHR LESEN  Ausbildung, Studium oder Weiterbildung: Wie werde ich ein erfolgreicher Eventmanager?

Für den Pfad der Toten, auf dem die Gefährten in “Die Rückkehr des Königs” die Armee der Toten erwecken, wählte Regisseur Peter Jackson die beeindruckenden Felsformationen der Putangirua Pinnacles. Eine anderthalbstündige Wanderung führt zu diesem beeindruckenden Ort.

Der “Herr der Ringe”-Tourismus

Auch heute noch werden zahlreiche Touren zu den Drehorten von “Mittelerde” angeboten. Die neuseeländische Regierung trägt mit ihrem Marketing einen wesentlichen Teil dazu bei. Das Buch “The Lord of the Rings Location Guidebook” von Ian Brodie mit detaillierten Wegbeschreibungen wurde bereits über eine Million Mal verkauft.

Tolkiens Inspiration für Mittelerde

Auch in Bloemfontein, Südafrika, wo J.R.R. Tolkien 1892 geboren wurde, kann man die Hobbit-Luft schnuppern. Die Stadt würdigt ihren berühmten Sohn mit dem Tolkien Trail. Im kleinen Hobbit Boutique Hotel schafften die Besitzer eine romantische Atmosphäre, und die Zimmer sind nach Frodo, Samwise, Gandalf und Co. benannt.

Der junge Tolkien verbrachte seine Ferien angeblich in dem kleinen Dorf Hogsback in der Nähe von Fort Beaufort, umgeben von den stillen Amatola Bergen. Die nebligen, verwunschenen Wälder könnten eine Inspiration für die mystischen Bilder gewesen sein, die er in seinen Büchern so anschaulich beschrieben hat. Das Auenland soll angeblich Tolkiens spätere Heimat um Bournemouth im Südwesten Englands nachempfunden sein.

Tourtipps:

  • Tagestour zum Hobbit-Filmset und den Waitomo Höhlen ab Auckland
  • Tagestour Milford Sound ab Queenstown
  • Milford Sound Scenic Helikopterflug

DVD & Blu-ray:

  • Der Hobbit und Der Herr Der Ringe: Mittelerde Collection

Buchtipps:

  • Der Herr der Ringe – Reiseführer zu den Schauplätzen
  • The Hobbit: Location Guidebook

Verwandte Artikel:

  • Der Hobbit Eine Reise nach Mittelerde
  • Reisen an fiktive Orte – Reale Filmkulissen
  • Oscarreife Filmtouren
MEHR LESEN  Entdecken Sie die Bewertungen des Royal Hideaway Sancti Petri