Der Ablativus absolutus – Alles, was du wissen musst!

Der Ablativus absolutus – Alles, was du wissen musst!

Kennst du schon den Ablativus absolutus? Er ist eine spannende grammatische Konstruktion im Lateinischen, die dir helfen kann, komplexe Sätze zu bilden. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über den Ablativus absolutus wissen musst. Also, lehn dich zurück und lass uns eintauchen!

Über die Bezeichnungen „Ablativus absolutus“ und „Participium absolutum“

Bevor wir ins Detail gehen, lass uns kurz über die Bezeichnungen sprechen. Der Ablativus absolutus wird auch als Participium absolutum oder Ablativ mit Partizip bezeichnet. Die Wahl der Bezeichnung hängt davon ab, wie man die Konstruktion betrachtet.

Definition

Der Ablativus absolutus ist ein Nebensatz, in dem das Verb ein Partizip ist und das Subjekt im Ablativ steht. Dieses Subjekt hat jedoch keine Funktion im übergeordneten Satz.

Beachte:

  • Der Ablativus absolutus wird nicht durch eine Subjunktion oder ein Relativpronomen eingeleitet.
  • Das Partizip muss mit seinem Subjekt kongruent sein.
  • In normalen Texten wird der Ablativus absolutus wie andere Partizipialsätze nicht durch Satzzeichen vom übergeordneten Satz abgegrenzt.

Satzkonstruktionen in der deutschen Übersetzung

Die Übersetzung des Ablativus absolutus ins Deutsche kann auf verschiedene Weisen erfolgen, je nach Kontext und Sinnverhältnis zum übergeordneten Satz. Hier sind einige Möglichkeiten:

  • Wörtliche Übersetzung: Eine wörtliche Übersetzung ist oft nicht möglich, da das Deutsche keine exakte Entsprechung für den Ablativus absolutus hat.
  • Übersetzung mit Relativsatz: Der Ablativus absolutus kann nicht durch einen Relativsatz übersetzt werden, da er im Unterschied zum Relativsatz keinen Gegenstand des übergeordneten Satzes beschreibt.
  • Übersetzung mit Subjunktionalsatz: Hier wird der Ablativus absolutus durch einen Nebensatz mit einer Subjunktion wie “weil” oder “wenn” wiedergegeben.
  • Übersetzung mit Präpositionalausdruck: Der Ablativus absolutus kann auch durch einen Präpositionalausdruck mit einer Präposition wie “wegen” oder “aufgrund” übersetzt werden.
  • Übersetzung mit Hauptsatz: In manchen Fällen kann der Ablativus absolutus auch durch einen Hauptsatz mit einem Konjunktionaladverb wie “deswegen” oder “deshalb” wiedergegeben werden.
MEHR LESEN  So machst du deinen Wahlzettel ungültig – und setzt ein Zeichen

Tempus in der deutschen Übersetzung

Das Tempus in der deutschen Übersetzung des Ablativus absolutus hängt von der Art des Partizips und dem Tempus des übergeordneten Verbs ab. Es gelten grundsätzlich die gleichen Regeln wie bei der Übersetzung des Participium coniunctum.

Funktionen des Abl. abs. im übergeordneten Satz (Sinnverhältnisse)

Der Ablativus absolutus hat im übergeordneten Satz immer die Funktion eines Adverbials. Je nach Kontext und Sinnverhältnis zum übergeordneten Satz kann er verschiedene Rollen einnehmen, wie Zeitangabe, eingetretene Voraussetzung, Grund, Gegengrund, Bedingung, Art und Weise, Mittel, Gegensatz oder begleitende Umstände.

Abl. abs. ohne Partizip

Im Lateinischen gibt es auch Ablativi absoluti ohne Partizip. In solchen Fällen wird das Partizip von esse, dem Verb “sein”, hinzugedacht. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn das Prädikatsnomen ein Adjektiv mit partizipähnlicher Bedeutung ist, eine handelnde Person bezeichnet, eine Amtsbezeichnung ist oder eine Altersangabe darstellt.

Und das war der Ablativus absolutus! Mit diesem grammatischen Werkzeug kannst du jetzt noch komplexere Sätze im Lateinischen bilden. Beeindrucke deine Freunde mit deinem Wissen über die lateinische Grammatik und zeige ihnen, dass du ein echter Lateinexperte bist!

Image: Ablativus absolutus

Video: Ablativus absolutus