Das Teamspeak Rechtesystem – Die Geheimnisse der perfekten Konfiguration

Das Teamspeak Rechtesystem – Die Geheimnisse der perfekten Konfiguration

Teamspeak3 ist ein beliebtes Kommunikationstool für Gamer und Teams. Damit du deinen Teamspeak-Server optimal konfigurieren kannst, ist es wichtig, das komplexe Rechtesystem zu verstehen. In diesem Artikel erfährst du alles, was du wissen musst, um deinen Server genau nach deinen Vorstellungen einzurichten.

Deine Identität

Wenn du Teamspeak installierst, wird automatisch eine eindeutige ID für dich generiert. Diese ID ist wie ein Fingerabdruck und ermöglicht es dem Teamspeak-Server, dich zu erkennen, wenn du dich verbindest. Du findest deine ID unter “Einstellungen -> Identitäten”. Beachte jedoch, dass du bei einer Neuinstallation des Teamspeak-Clients eine neue ID erhältst und von den Servern, auf denen du zuvor warst, nicht mehr erkannt wirst. Du kannst dies verhindern, indem du deine ID exportierst und nach der Neuinstallation wieder importierst.

Deine Rechte

Um auf einem Teamspeak-Server Aktionen durchführen oder Einstellungen vornehmen zu können, benötigst du entsprechende Berechtigungen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Berechtigungen zu erhalten:

Servergruppen

Du kannst Mitglied in beliebig vielen Servergruppen sein. Wenn eine Gruppe eine bestimmte Berechtigung hat, gilt dies auch für dich, wenn du Teil dieser Gruppe bist. Servergruppen können dir entweder von einem Administrator zugewiesen werden, der die Berechtigung dazu hat, oder du kannst mit einem Berechtigungsschlüssel beitreten. Jeder Server hat eine Standard-Servergruppe, in die jeder neue Benutzer automatisch aufgenommen wird.

Channelgruppen

In jedem Channel kannst du nur Mitglied einer Channelgruppe sein. Die Berechtigungen für den jeweiligen Channel basieren auf deiner Channelgruppe. Du kannst in verschiedenen Channels Mitglied unterschiedlicher Channelgruppen sein. Eine Channelgruppe kann dir entweder von einem Administrator zugewiesen werden oder du kannst per Token beitreten. Es gibt auch eine Standard-Channelgruppe, der alle neuen Benutzer automatisch zugewiesen werden.

MEHR LESEN  Nachhaltigkeitsberichte deutscher Unternehmen: Ein kritischer Vergleich

Client-Rechte

Diese Rechte werden dir als individueller Benutzer speziell zugewiesen. Ein Administrator kann dir beispielsweise das Recht geben, in alle Channels zu wechseln, auch wenn du dieses Recht in der Servergruppe “Gast” nicht hast. Diese individuellen Zuweisungen werden jedoch selten verwendet.

Channel-Rechte

Jeder Benutzer hat innerhalb eines bestimmten Channels bestimmte Rechte. Diese Rechte werden von einem benutzerberechtigten Benutzer festgelegt und gelten nur für den jeweiligen Channel.

Channel-Client-Rechte

Einzelnen Benutzern können auch nur für einen bestimmten Raum spezifische Rechte zugewiesen werden. Diese Art der Rechtevergabe wird jedoch selten verwendet.

Wie bekommst du Rechte?

In den meisten Fällen erhältst du Rechte über eine Gruppe, die dir entweder vom Administrator zugewiesen wird oder durch einen Token (Berechtigungsschlüssel). Wenn du beispielsweise deinen eigenen Server mietest, wird dir der Serveranbieter einen Admin-Token geben, mit dem du in die Servergruppe “Admin” eintreten kannst.

Das Power System

Um bestimmte Aktionen durchführen zu können, benötigst du ausreichend Power. Ob deine Power ausreicht, wird anhand eines Wertepaares ermittelt, bestehend aus “Power” und “benötigte Power”. Wenn du mindestens die gleiche Power hast wie die benötigte Power, darfst du die Aktion ausführen. Zum Beispiel kannst du, wenn du eine “Power um einen Channel zu betreten” von 10 hast, alle Channels betreten, deren “benötigte Power um einen Channel zu betreten” 10 oder weniger beträgt.

Die richtigen Rechte finden

Da es eine Vielzahl von Rechten gibt, ist es oft nicht einfach, das passende Recht zu finden. Verwende den Filter, um bestimmte Rechte zu suchen. Wenn du beispielsweise einem Benutzer das Recht geben möchtest, einen anderen Benutzer in einen anderen Channel zu verschieben, kannst du einfach nach “verschieben” suchen und es werden nur die entsprechenden Rechte angezeigt.

MEHR LESEN  Gartenmöbel – Perfekte Sitzgelegenheiten für deinen Garten und Terrasse

Das Teamspeak-Rechtesystem ist umfangreich und kann zunächst etwas kompliziert erscheinen. Für einfache Einstellungen bei kleinen Clans oder privaten Servern reicht oft das vereinfachte Rechtesystem, das standardmäßig in TS3 eingestellt ist. Wenn du jedoch komplexere Einstellungen vornehmen möchtest, kannst du auf das fortgeschrittene Rechtesystem umsteigen.

Ich hoffe, dieser Artikel hat dir einen Einblick in das Teamspeak-Rechtesystem gegeben. Wenn du noch Fragen hast, helfe ich dir gerne weiter!

Quelle: Screenshot aus dem Youtube Video “ts wie macht man rechte”