CocoCay von Royal Caribbean oder Ocean Cay von MSC: Welches ist besser?

CocoCay von Royal Caribbean oder Ocean Cay von MSC: Welches ist besser?

Was gibt es nicht zu lieben, wenn man private Inseln von Kreuzfahrtlinien auf den Bahamas besucht? Weicher weißer Sand, kristallklares türkisfarbenes Wasser und unglaubliche Aussicht. Das hört sich für mich jeden Tag der Woche nach einem Ja bitte an.

Royal Caribbean’s Perfect Day at CocoCay (CocoCay) und MSC Cruises’ Ocean Cay MSC Marine Reserve (Ocean Cay) haben beide zwei fantastische private Inseln auf den Bahamas.

Ich hatte die Möglichkeit, beide Inseln zu erkunden und zu sehen, was sie zu bieten haben. Beide Inseln sind atemberaubend, aber sie haben unterschiedliche Annehmlichkeiten und eine eigene Atmosphäre.

Überblick über die Inseln

Ocean Cay

MSC’s private Insel liegt in den westlichen Bahamas, 20 Meilen südlich von Bimini. Früher ein Industriegebiet, hat MSC die Insel in ein ruhiges Paradies für seine Gäste umgewandelt.

Die Kreuzfahrtlinie legt großen Wert auf Erhaltung und Nachhaltigkeit bei der Erneuerung von Ocean Cay und bietet einzigartige Ausflüge und Aktivitäten, wie zum Beispiel Schnorcheln an neu belebten Riffen.

Der wiederbelebte Rückzugsort bietet Kreuzfahrern die Möglichkeit, eine authentische Inselerfahrung mit 8 Stränden und Wassersportaktivitäten zu erleben, bei denen die wiederhergestellte Meeresfauna der Gegend im Vordergrund steht. Die Insel verfügt über keine riesigen Rutschen und Pools, bietet jedoch zahlreiche Strand- und Wassersportaktivitäten, einschließlich abendlicher Veranstaltungen.

CocoCay

CocoCay befindet sich in den Berry Islands, Bahamas, weniger als einen Tag von Florida entfernt. Es ist ein äußerst beliebter Zwischenstopp auf vielen Reiserouten, und Kreuzfahrer lieben die Vielzahl der Aktivitäten auf der Insel.

Royal Caribbean hat unglaubliche 250 Millionen US-Dollar investiert, um diese exklusive Insel aufzurüsten und sie zu einem der führenden Reiseziele in der Karibik zu machen. Die 125 Hektar große Privatinsel bietet den Gästen zahlreiche Optionen, darunter einen entspannten Tag am Strand oder actiongeladene Abenteuer. Es gibt eine große Auswahl an Aktivitäten und Bereichen, die jeder Kreuzfahrer genießen wird.

MEHR LESEN  Eine unvergessliche Kreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln und Madeira

Mit einer Vielzahl atemberaubender Strände, einem Wasserpark, schwimmenden Cabanas, einem Wellenpool, einer riesigen Oasis Lagune und vielen Annehmlichkeiten, finden die Gäste zahlreiche Möglichkeiten, sich abzukühlen.

Ort und Reiserouten

Beide privaten Kreuzfahrtziele gehören zur 700-Insel-Kette der Bahamas, die das ganze Jahr über warmes Wetter bieten. Aufgrund ihrer Nähe zu Florida sind diese exklusiven Kreuzfahrtziele häufig Anlaufhäfen für Ost- und Westrouten sowie für kürzere Wochenendkreuzfahrten.

Die Bahamas sind bekannt für ihr kristallklares Wasser und ihre weichen Sandstrände. Schnorcheln, Kajakfahren und Bootfahren sind beliebte Aktivitäten, die Gäste an diesen Anlaufhäfen genießen können.

Es gibt keinen signifikanten Unterschied in Bezug auf die Topographie der beiden Inseln. Sie sind flach, aus Kalksteinfelsen gemacht, mit weichen Sandstränden. Beide haben ausreichend angelegte Bereiche und ruhigere Lagunenbereiche, die einen einfachen Zugang zum Meer bieten und ideal für Familien sind. CocoCay und Ocean Cay haben Anlegestellen, sodass kein Tenderboot benötigt wird, was für Kreuzfahrer ein großer Pluspunkt ist. Es gibt Transportmöglichkeiten vom Pier zu allen Stränden und Annehmlichkeiten auf beiden Inseln.

Aktivitäten und Unterhaltung

CocoCay

CocoCay bietet eine große Auswahl an Aktivitäten und Annehmlichkeiten auf der Insel für Kreuzfahrer jeden Alters. Die Oasis Lagune ist der größte Süßwasserpool in der Karibik und hat eine unterhaltsame Atmosphäre mit einer Swim-up-Bar. Es gibt zahlreiche Strände auf der Insel, wie Chill Island, South Beach und Harbor Beach, die ideal für Familien sind.

Es stehen eine Vielzahl von Wassersportaktivitäten wie Kajakfahren, Schnorcheln und Jet-Skifahren zur Verfügung, sowie der Splashaway Bay, ein kostenloser Wasserpark für Kinder. Ein Highlight der Insel ist der Thrill Waterpark. Gegen eine zusätzliche Gebühr können die Gäste hier atemberaubende Wasserrutschen erleben, die höchsten in der Karibik. Es gibt auch Wave- und Abenteuerpools sowie Cabanas auf der ganzen Insel. Den Gästen stehen kostenlos Stühle und Liegestühle auf der gesamten Insel zur Verfügung.

Aktivitäten an Land umfassen Volleyball, Basketball, Tischtennis, Riesenschach und Unterhaltung während des Tages. Andere Aktivitäten (gegen Gebühr) umfassen Zip-Lining, Ballonfahrten und Einkaufen.

MEHR LESEN  Lindner Hotel Hamburg Hagenbeck, ein Teil von JdV by Hyatt (Hotel) (Deutschland) Angebote

Ein besonderes Highlight der Insel ist der Coco Beach Club mit traumhaften Überwasser-Bungalows, einem Restaurant, einer Bar und einem Infinity-Pool. Gäste des Beach Clubs können in einem atemberaubenden Open-Air-Restaurant Hummer und Steak genießen.

Ocean Cay

Auf Ocean Cay gibt es acht verschiedene Strände, an den meisten Strandabschnitten ist Rettungspersonal im Einsatz. Die Strände North und South sind ideal für Familien mit Kindern, da das Wasser flach und ruhig ist. Es gibt einige Palmen zum Schutz vor der Sonne, und Sonnenschirme können für den Tag gemietet werden. Sunset Beach ist der längste Strand auf der Insel und der perfekte Ort, um Wassersportaktivitäten zu genießen.

Auf Ocean Cay gibt es keine Pools, was ein wesentlicher Unterschied zu CocoCay ist. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten zum Schwimmen, Schnorcheln, Stand-Up-Paddeln, Bootfahren und Katamaran-Segeln. An Land können die Gäste einen Leuchtturm erklimmen, Yoga machen, Fußball spielen, Volleyball spielen, Tanzkurse nehmen, Boccia spielen, Wellnessdienstleistungen nutzen und einkaufen. Die Hauptstraße auf der Insel verfügt über mehrere farbenfrohe im bahamaischen Stil gehaltene Gebäude mit Geschäften und Einrichtungen.

Ein Highlight auf Ocean Cay sind die Abendveranstaltungen. Die Schiffe können bis spät in die Nacht bleiben und den Gästen Aktivitäten wie einen authentischen Junkanoo-Umzug, eine traditionelle bahamaische Veranstaltung mit bunten Kostümen, Musik und Tänzern, bieten. Anschließend werden die Kreuzfahrer zu einer Tanzparty am markanten Leuchtturm der Insel eingeladen.

Essen und Getränke

Ocean Cay

Auf Ocean Cay gibt es zahlreiche kostenlose Essensmöglichkeiten. Das Seakers Food Court ist ein Open-Air-Restaurant, das ein Buffet mit BBQ-Klassikern und einigen bahamaischen Aromen bietet. Auf der Insel gibt es “Beach Shacks”, die Hot Dogs und Hamburger servieren, ebenfalls kostenlos. Für Gäste, die lieber zum Schiff zurückkehren, wird ein Mittagsbuffet angeboten. Suite-Gäste genießen ihr eigenes spezielles Essen im Ocean House Restaurant auf der Insel.

Weitere Optionen (gegen Gebühr) sind das Smiling Fish and Coffee Bar, das eine große Auswahl an Eiscreme bietet. Es ist auch ein klassischer Ort für Kaffee, der frisch gemahlenen Kaffee, Espresso und Cappuccino serviert.

MEHR LESEN  Die 10 besten Gruppenreiseunternehmen

Es gibt viele Bars auf der Insel, darunter die einzigartige Lighthouse Bar, die neben einem 100-Fuß-Leuchtturm liegt. Ein lässiger Ort, ideal für Getränke und Musik, einschließlich eines Live-DJs. Für ein authentisches Insel-Ambiente empfehle ich die Springer’s Bar im Yachthafenbereich.

CocoCay

Ebenso hat CocoCay eine Reihe von kostenlosen Gastronomieeinrichtungen, darunter das Snack Shack, das für seinen Hühnchensandwich legendär ist. Es gibt auch das Chill Grill und Skipper’s Grill mit einer Auswahl an Speisen. Royal Caribbean-Fans lieben die Mozzarella-Sticks der Insel, einen perfekten Snack am Nachmittag.

Für ein gehobeneres Erlebnis können Kreuzfahrer im Coco Beach Club gegen einen Aufpreis Filet Mignon und Hummer genießen. Der ruhige Beach-Club-Bereich bietet eine andere Atmosphäre als der Rest der Insel und eignet sich perfekt für eine intime Umgebung oder für diejenigen, die den Tag noch besonderer machen möchten.

Captain Jack’s und die Swim-up-Bar in der lebendigen Oasis Lagoon sind zwei der acht beliebten Orte, um Getränke auf der Insel zu bekommen, und es freut die Passagiere zu hören, dass ihre Getränkepakete auf der Insel funktionieren.

Fazit

Es besteht kein Zweifel, dass Kreuzfahrer auf beiden dieser privaten Inseln eine fantastische Zeit haben werden und es viel zu tun gibt, ohne Geld auszugeben. Die Inseln sind jedoch unterschiedlich, und die Entscheidung für die beste hängt von persönlichen Vorlieben ab.

CocoCay bietet Rutschen, Pools und viele traditionelle Resort- und Wasserparkattraktionen. Viele der Aktivitäten, wie der gut beworbene Thrill Waterpark, kosten extra. Der Coco Beach Club und die Überwasser-Bungalows sind jedoch hervorragend für diejenigen, die sich etwas Besonderes gönnen möchten.

Ocean Cay hingegen hat keine Pools, um den natürlichen Charakter der Insel zu bewahren, aber es gibt viele flache Bereiche zum Schwimmen. Die Insel hat eher eine ruhige Paradies-Atmosphäre mit viel Platz. MSC hat einen exzellenten Job gemacht, um das Gefühl zu vermitteln, auf einer bahamaischen Insel in vergangener Zeit verloren zu sein. Mir haben besonders die bunten, im bahamaischen Stil gehaltenen Gebäude, einschließlich des Leuchtturms, gefallen.