Barrierefreie Hotels für Rollstuhlfahrer

Barrierefreie Hotels für Rollstuhlfahrer

Du möchtest in den Urlaub fahren, aber hast eine Behinderung und bist auf barrierefreie Hotels angewiesen? Keine Sorge, es gibt viele rollstuhlgerechte Hotels, die dir einen angenehmen Aufenthalt ermöglichen. In diesem Artikel erfährst du alles Wichtige, was du über barrierefreie Hotels wissen musst.

Barrierefreiheit in Hotels: So funktioniert’s

Barrierefreiheit ist nicht nur im Hotelzimmer wichtig, sondern beginnt bereits bei den Parkplätzen und der Rezeption. Es gibt bestimmte DIN-Normen wie die 18040-1 und 18040-2, die das barrierefreie Bauen regeln. Diese Normen legen die Mindestmaße für Durchgänge, Bewegungsflächen und Begegnungsflächen fest. In rollstuhlgerechten Hotels müssen außerdem alle Bedienelemente auf die Greifhöhen von Rollstuhlfahrern abgestimmt sein.

Standardisierung barrierefreier Hotelangebote

Um Menschen mit Behinderungen die Orientierung zu erleichtern, haben der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) und der Hotelverband Deutschland (IHA) gemeinsam mit Behindertenverbänden deutschlandweit gültige Standards festgelegt. Diese Zielvereinbarung zur Barrierefreiheit berücksichtigt verschiedene Behinderungsarten und wurde bereits 2010 erweitert. Im Rahmen des Projekts “Reisen für Alle” wurden zudem verschiedene Kennzeichnungen festgelegt, um die Barrierefreiheit genauer zu beschreiben.

Vorschriften für rollstuhlgerechte Hotels

Die DIN-Normen 18040-1 und 18040-2 regeln das barrierefreie Bauen und berücksichtigen sowohl Gehbehinderte als auch sensorisch eingeschränkte Personen. Es gibt zwar keine expliziten Bauvorschriften für rollstuhlgerechte Hotels, jedoch orientieren sich die aktuellen Klassifizierungen der Verbände an diesen Normen.

Barrierefreie Zimmer für Rollstuhlfahrer

In barrierefreien Zimmern gelten bestimmte Mindestanforderungen, die sich vor allem an stark gehbehinderte Rollstuhlfahrer richten. Die Zimmer müssen genügend Platz bieten, damit sich Rollstuhlfahrer problemlos bewegen können. Auch die Höhe der Bedienelemente und die Möglichkeit, aus dem Fenster schauen zu können, sind wichtige Kriterien.

MEHR LESEN  Der Erste Weltkrieg: Deutschlands Kriegserklärung an Russland

Barrierefreie Anreise zum Hotel

Auch die Anreise zum Hotel sollte möglichst barrierefrei sein. Es müssen ausreichend gekennzeichnete PKW-Stellplätze mit den richtigen Abmessungen vorhanden sein. Der Zugang zum Hotel muss stufenlos sein und es sollten gegebenenfalls Rampen oder Aufzüge zur Verfügung stehen. Auch Rotations- oder Karusselltüren sollten durch alternative Zugänge ersetzt werden.

Durchgänge, Bewegungs- und Begegnungsflächen im Hotel

Damit sich Rollstuhlfahrer im Hotel problemlos bewegen können, gibt es genaue Vorschriften zur Größe von Durchgängen, Bewegungsflächen und Begegnungsflächen. Diese Flächen müssen ausreichend groß sein und dürfen nicht durch Einrichtungsgegenstände eingeschränkt werden. Auch die Platzierung von Bedienelementen richtet sich nach den Greifhöhen von Rollstuhlfahrern.

Barrierefreies WC im Hotel

Ein barrierefreies Badezimmer sollte ausreichend Platz bieten und mit Haltegriffen und einem Duschstuhl ausgestattet sein. Auch die Tür zum Bad sollte sich nach außen öffnen lassen und der Boden sollte rutschsicher sein. Der Waschtisch sollte unterfahrbar sein und eine geeignete Höhe haben.

Fazit

Barrierefreie Hotels müssen eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen, um als barrierefrei zu gelten. Es ist wichtig, dass Hoteliers umfassende Informationen zur Barrierefreiheit ihres Hotels bereitstellen. Im Idealfall sind die Hotels zusätzlich zertifiziert. So steht einem entspannten Urlaub nichts im Weg!

Rollstuhlgerechtes Badezimmer