B96-Führerschein im Tageskurs erwerben: So geht’s!

B96-Führerschein im Tageskurs erwerben: So geht’s!

Image

Video: Wie bekommt man B96?

Haben Sie einen B-Führerschein und möchten einen Anhänger an Ihren Pkw hängen? Dann stoßen Sie möglicherweise auf Gewichtsbeschränkungen. Doch keine Sorge, es gibt eine Lösung: die Erweiterung Ihres B-Führerscheins um die Schlüsselzahl 96. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den B96-Führerschein bequem im Tageskurs erwerben können.

Welchen Sinn hat der B96-Führerschein?

Mit einem B-Führerschein dürfen Sie zwar einen Anhänger an Ihren Pkw hängen, doch es gibt eine Gewichtsbeschränkung von insgesamt 3,5 Tonnen für Zugfahrzeug und Anhänger. Wenn Sie größere Anhänger wie einen Caravan ziehen möchten, stoßen Sie mit dem B-Führerschein an Ihre Grenzen. Bislang war die einzige Möglichkeit, die Führerscheinklasse BE zu erwerben. Dabei ist eine erneute Fahrschulausbildung und eine praktische Fahrprüfung erforderlich. Seit dem 19. Januar 2013 gibt es jedoch eine andere Alternative: die Erweiterung des B-Führerscheins um die Schlüsselzahl 96. Sie sparen dabei bereits mehrere hundert Euro im Vergleich zum BE-Führerschein. Zwar berechtigt Sie die B96-Erweiterung nur zum Führen eines Gespanns bis zu 4,25 Tonnen, doch für die meisten Anhängerarten ist das völlig ausreichend.

B96-Führerschein: Ein eintägiger Kurs vermittelt alles, was Sie wissen müssen

Gemäß Anlage 7a Nr. 1 FeV müssen Sie für die Erteilung der Schlüsselzahl 96 an einer Fahrerschulung teilnehmen, die mindestens 7 Stunden umfasst. Viele Fahrschulen bieten an, diese Schulung innerhalb eines Tages zu absolvieren, meistens an einem Samstag. Ein solcher Tageskurs wird in der Regel in kleinen Gruppen mit drei bis acht Teilnehmern abgehalten.

MEHR LESEN  Die Kunst der nicht tragenden Wände

Die Details kann jede Fahrschule individuell festlegen, prinzipiell jedoch läuft ein solcher B96-Führerschein-Tageskurs stets folgendermaßen ab:

  • Zunächst erfolgt eine theoretische Schulung, die mindestens 2,5 Stunden umfasst. Hier werden Ihnen vor allem die gesetzlichen Vorschriften erläutert, die beim Fahren mit Anhänger zu beachten sind. Aber auch theoretisches Wissen zur Fahrzeugdynamik, zur Sicherheit und zum richtigen Beladen wird vermittelt.

  • Es folgt die praktische Schulung von mindestens 3,5 Stunden. Hier lernen Sie das korrekte An- und Abkuppeln sowie das Beladen des Anhängers. Anschließend üben Sie diverse Fahrmanöver mit dem Anhänger, wie Wenden, Rangieren oder die Gefahrenbremsung. Die Übungen werden in der Regel mit einem größeren Wohnwagen durchgeführt.

  • Abschließend geht es für etwa 1 Stunde in den öffentlichen Straßenverkehr, wo Sie unter Anleitung des Fahrlehrers das Gelernte unter realen Bedingungen anwenden.

Absolvieren Sie die praktische Fahrt zur Zufriedenheit des Fahrlehrers, wird Ihnen die erfolgreiche Teilnahme am B96-Führerschein-Tageskurs bescheinigt. Mit diesem Nachweis können Sie anschließend zur Fahrerlaubnisbehörde Ihres Wohnortes gehen und die Eintragung der Schlüsselzahl 96 vornehmen lassen.

Die Kosten für den Tageskurs können je nach Fahrschule variieren, weshalb sich ein Vergleich der verschiedenen Angebote lohnt. Üblich sind Preise zwischen 300 und 500 Euro. Zum Vergleich: Die Fahrschulausbildung für den BE-Führerschein kostet in der Regel zwischen 800 und 1000 Euro.

Quellen:

  • Anlage 7a FeV