Alles über Marderkot: So erkennst du ihn und was du tun kannst

Wie erkenne
 ich Marderkot

Marderkot auf dem Grundstück zu finden kann sehr ärgerlich sein. Doch wie erkennt man ihn überhaupt? In diesem Artikel möchten wir dir dabei helfen, Marderkot von anderen Kotspuren zu unterscheiden. Außerdem erfährst du, wie du Marderkot entfernen und dich vor weiteren Vorkommnissen schützen kannst.

Wie erkenne ich Marderkot?

Marderkot hat einige charakteristische Merkmale, die dir helfen können, ihn von anderen Kotspuren zu unterscheiden:

  • Marderkot hat eine dunkelbraune bis schwarze Farbe.
  • Er ist fein und die Enden laufen spitz verdreht zusammen.
  • Marderkot riecht sehr intensiv und unangenehm.
  • Die Konsistenz ist zwischen 1 und 2 Zentimeter dick und rund 8 bis 10 cm lang.
  • Oft enthält Marderkot unverdaute Stücke von Knochen, Fell, Federn oder Beeren.

Marderkot ist meist sichtbar, da der Marder seinen Kot nicht verscharrt, sondern offen liegen lässt. Ein weiteres Indiz sind Stellen, an denen sich der Kot häuft, da Marder gerne dieselben Ecken für ihr Geschäft nutzen.

Unterschied zwischen Marderkot und Katzenkot

Marderkot und Katzenkot ähneln sich in mancher Hinsicht, aber es gibt auch einige Unterschiede:

  • Marderkot ist in der Regel kleiner als Katzenkot und hat eine längliche Form, die an den Enden spitz zuläuft und etwas eingedreht ist.
  • Marderkot ist dunkler als Katzenkot.
  • Marderkot ist trockener und zerfällt leichter als Katzenkot.
  • Marderkot riecht in der Regel stärker als Katzenkot.
  • Marderkot enthält oft Knochen, Fell und Insektenreste, während Katzenkot hauptsächlich aus pflanzlichen und tierischen Abfällen besteht.
MEHR LESEN  Katzen und Äpfel: Eine süße Versuchung

Kann man an den Pfoten erkennen, ob es sich um einen Marder oder eine Katze handelt?

An den Pfotenabdrücken lässt sich ebenfalls erkennen, von welchem Tier der Kot stammt. Ein Marder hat fünf Zehen und Nägel, während Katzen nur vier Zehen haben und die Nägel nicht so stark sichtbar sind. Außerdem haben die Pfoten eines Marders eine längliche Form, während Katzenpfoten eher rund sind.

Marderschaden Dachboden
Quelle: https://img.gartenjournal.net

Wie gefährlich ist Marderkot?

Marderkot ist an sich nicht unbedingt gefährlich für den Menschen. Allerdings kann er ein Indikator für die Anwesenheit von Mardern in einem Gebäude oder einem Auto sein. Beim Entfernen von Marderkot empfehlen wir das Tragen von Einweghandschuhen und einer Staubmaske, da beim Entfernen trockener Kotpartikel aufgewirbelt werden und eingeatmet werden können.

Marder können jedoch potenziell gefährliche Folgen haben, wenn sie sich in Wohngebäuden oder Autos einnisten. Sie können Wärme- und Elektroleitungen beschädigen und Feuergefahr verursachen. Auch Lebensmittel und andere Gegenstände können von ihnen beschädigt werden. Zudem können Marder durch Bisse an Leitungen und Gummiteilen erhebliche Schäden an Autos verursachen.

Wo verrichten Marder ihr Geschäft?

Marder verrichten ihr Geschäft dort, wo sie sich aufhalten und sich sicher fühlen. In der Natur suchen sie oft Orte in der Nähe von Wasser auf. In Wohngebäuden und Autos bevorzugen sie Dachböden, Wände, Ecken und unzugängliche Bereiche. Auch Motorräume und Unterböden von Autos sind beliebte Orte für ihr Geschäft.

Was kann man gegen Marderkot tun?

Wenn du Marderkot in deinem Haus oder Auto entdeckst, solltest du schnell handeln. Hier sind einige Schritte, die du unternehmen kannst, um das Problem zu beheben:

  1. Entferne den Kot schnell und sorgfältig: Verwende Handschuhe und eine Schaufel oder Papiertücher, um den Kot zu entfernen. Entsorge ihn in einem verschließbaren Müllbeutel. Bei sehr trockenem Kot empfehlen wir das Tragen einer Schutzmaske.
  2. Desinfiziere die betroffene Stelle: Verwende eine Desinfektionslösung, um alle Bereiche zu reinigen, in denen der Kot entfernt wurde. Hierfür gibt es spezielle Duftmarkenentferner wie unseren STOP&GO Duftmarken-Entferner. Der Reinigungsschaum ist unbedenklich für Kunststoffe, Gummi und Lack und daher besonders einfach in der Handhabung.
  3. Beseitige die Ursache: Identifiziere und beseitige die Ursache für das Eindringen von Mardern in dein Haus oder Auto. Verschließe Löcher und Ritzen, die größer als ein halber Zoll sind, und entferne Nahrungsquellen. Für Autos empfehlen wir die Verwendung eines Marderabwehr-Systems wie unsere STOP&GO Ultraschall- oder Hochspannungsgeräte. Für den Dachboden kannst du beispielsweise das 4B Batterie Ultraschallgerät nutzen, das mit handelsüblichen 3-Volt-Knopfzellen betrieben wird und somit ohne lästiges Kabelverlegen in jede Ecke des Dachbodens angebracht werden kann.
MEHR LESEN  Der faszinierende Geschmackssinn der Katzen

Es ist wichtig, dass du schnell handelst, um das Problem zu beheben und zu verhindern, dass sich Marder weiterhin in deinem Haus oder Auto ansiedeln.

Now that you know how to recognize marten droppings and what to do about them, you can take action to keep your property clean and marten-free!