Alles über Grübchen OP

Alles über Grübchen OP

Grübchen sind nicht nur niedlich, sondern auch ein Schönheitsideal. Sie verleihen dem Gesicht einen süßen und freundlichen Ausdruck und gelten in einigen Kulturkreisen sogar als Zeichen von Glück und Fruchtbarkeit. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen, insbesondere Frauen, sich Grübchen wünschen. Doch was genau ist eine Grübchen OP und für wen eignet sie sich?

Was ist eine Grübchen OP?

Bei einer Grübchen OP, auch Grübchenrekonstruktion genannt, handelt es sich um einen ästhetisch-chirurgischen Eingriff, der das Ziel hat, kleine Eindellungen in der Haut zu erzeugen. Die meisten Patienten wünschen sich eine sogenannte Dimpleplasty für Wangengrübchen. Bei dieser Operation entfernt der plastische Chirurg ein kleines Stück Haut, Fett und Muskel, um das Grübchen zu formen. Der Eingriff dauert in der Regel nicht länger als 30 Minuten und die Grübchen sind nach der Heilung des kleinen Schnittes im Mund dauerhaft sichtbar, insbesondere beim Lächeln.

Grübchen OP

Was sind Grübchen?

Grübchen entstehen natürlich durch einen Muskelansatz an der Wange. Ein mimischer Muskel zieht die Wangenhaut beim Lächeln so ein, dass ein Grübchen entsteht. Dies ist jedoch nur möglich, wenn ein kleiner Muskelansatz vorhanden ist. Bei Patienten, die keine angeborenen Grübchen haben, kann der plastische Chirurg diesen Ansatz künstlich erzeugen, wodurch die Ergebnisse äußerst natürlich wirken.

MEHR LESEN  Die richtige Neurodermitis-Creme finden: Tipps und Informationen

Grübchen sind nicht nur ein Schönheitsmerkmal, sondern verleihen dem Gesicht auch einen herzlichen und jugendlichen Ausdruck. Kein Wunder, dass sie heutzutage als ein Schönheitsideal gelten. In einigen Kulturkreisen werden sie sogar als Zeichen von Glück und Fruchtbarkeit angesehen. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen, insbesondere Frauen, sich Grübchen wünschen. Es gibt sogar sogenannte Dimple-Piercings, bei denen Piercings an der Stelle platziert werden, an der Wangengrübchen wären, um die Grübchen zu betonen oder zu imitieren.

Grübchen OP - Für wen eignet sich eine Grübchen OP?

Für wen eignet sich eine Grübchen OP?

Grundsätzlich ist eine Grübchen OP in jedem Alter möglich. Allerdings kann die Haut bei älteren Personen möglicherweise nicht mehr elastisch genug sein, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Deshalb wird eine Grübchenrekonstruktion in der Regel vor dem 50. Lebensjahr empfohlen, dies sollte jedoch individuell mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Das Mindestalter für den Eingriff beträgt aus rechtlichen Gründen 18 Jahre.

Bei sehr vollen Wangen ist es möglicherweise nicht immer möglich, die gewünschten Grübchen zu erzeugen, da die Delle nicht oder nur leicht sichtbar ist. Ein sehr schlankes Gesicht ist ebenfalls nicht optimal für eine Grübchen OP, da die Ergebnisse aufgrund des fehlenden Fettgewebes oft unbefriedigend sind und eine sichtbare Grübchenbildung meist nicht möglich ist.

Was muss ich vor einer Grübchen OP beachten?

Vor der Grübchenrekonstruktion findet ein Beratungsgespräch mit dem Arzt statt. Dabei wird der Eingriff und mögliche Komplikationen besprochen. Mindestens fünf Tage vor der Operation sollten blutverdünnende Medikamente nach ärztlicher Absprache abgesetzt werden, um das Blutungsrisiko während des Eingriffs zu minimieren. Auch Alkohol und Nikotin sollten sowohl vor als auch nach der OP vermieden werden. Circa sechs Stunden vor der Operation sollte nichts mehr gegessen oder getrunken werden, die genauen Anweisungen erhält man jedoch in einem Gespräch mit dem Chirurgen.

MEHR LESEN  Salutogenese und Resilienz: Wie bleibst du gesund und stark?

Wie läuft eine Grübchen OP ab?

Bei der Grübchen OP entnimmt der plastische Chirurg ein kleines Stück des Buccinator-Muskels. Anschließend zieht er die Haut mit einer speziellen Naht in die entstandene Lücke und bildet dadurch das Grübchen. Das Grübchen ist jedoch nicht sofort nach dem Eingriff sichtbar, sondern erst, wenn die künstliche Einziehung abgeheilt ist.

Welche Komplikationen können auftreten? Gibt es Alternativen?

Komplikationen bei einer Grübchen OP sind selten, können aber dennoch auftreten. Es besteht jedoch kein Grund zur Sorge, da der Eingriff in der Regel risikoarm ist. In seltenen Fällen können Grübchen auch mithilfe eines Silikon-Implantats imitiert werden. Dies führt jedoch oft zu künstlicher wirkenden Ergebnissen, da die Dellen dauerhaft sichtbar sind und nicht vom Gesichtsausdruck abhängig sind. Diese Art der Grübchenbildung wird fast ausschließlich in Verbindung mit einer allgemeinen Wangenkorrektur durchgeführt.

Was muss ich nach einer Grübchen OP beachten?

Wann sind die Ergebnisse sichtbar?

Die erwünschten Grübchen sind nicht sofort nach der Operation sichtbar, da der Muskel erst mit der Wangenhaut verwachsen muss. Das permanente Ergebnis ist daher erst nach vollständiger Heilung erkennbar. Dieser Zeitpunkt variiert individuell, in der Regel dauert es jedoch etwa zwei Wochen.

Wie sinnvoll ist eine Grübchen OP?

Die Sinnhaftigkeit einer Grübchenrekonstruktion lässt sich nicht allgemein einschätzen und wird von Ärzten häufig als unnötig betrachtet. Dennoch können Grübchen für manche Personen eine Steigerung des Selbstbewusstseins bedeuten und sie fühlen sich dadurch jugendlicher und attraktiver. Der Eingriff selbst ist recht risikoarm und es kommt zu keinen Ausfallzeiten. Ein weiterer Vorteil ist, dass keine sichtbaren Narben entstehen, da die Rekonstruktion über das Mundinnere erfolgt und im Regelfall kein Unterschied zwischen angeborenen und künstlichen Grübchen erkennbar ist.

MEHR LESEN  Diastema-Behandlung: Wie du Zahnlücken schließen kannst

Grübchen OP - Wie sinnvoll ist eine Grübchen OP?

Jedoch birgt der Eingriff einige Komplikationen, die zwar selten auftreten, aber dennoch möglich sind. Ist der Patient mit dem Ergebnis nicht zufrieden, kann der plastische Chirurg dies nicht mehr rückgängig machen, da es sich um eine dauerhafte Veränderung des Aussehens handelt. Nicht alle plastischen Chirurgen bieten diesen Eingriff an, weshalb es wichtig ist, sich an qualifizierte Ärzte zu wenden und auf Billiganbieter im Ausland zu verzichten, die möglicherweise nicht über ausreichende Qualifikationen und Erfahrungen verfügen.

Diese Informationen sollten dir einen Überblick über die Grübchen OP verschaffen. Wenn du dich für diesen Eingriff interessierst, empfehle ich dir, dich mit einem erfahrenen plastischen Chirurgen zu beraten.