Adidas Eurocamp: Ein Highlight für Elite-Hoops und NBA-Hoffnungsträger

Adidas Eurocamp: Ein Highlight für Elite-Hoops und NBA-Hoffnungsträger

Basketball Camp

Das international bekannte adidas Eurocamp kehrt zurück auf die Weltbühne, um Europas Elite-Basketballspieler und NBA-Hoffnungsträger zu präsentieren. Unter der Leitung des legendären Trainers Bill Bayno und des Scouting-Direktors Gianluca Pascucci findet das Camp vom 9. bis 11. Juni im La Ghirada Sports Complex in Treviso, Italien statt. In diesem Jahr gibt es zudem eine besondere Premiere: Zum ersten Mal nehmen auch weibliche Athletinnen am Eurocamp teil.

Das adidas Eurocamp ist das einzige offiziell sanktionierte NBA-Vortrainingscamp außerhalb der Vereinigten Staaten. Es wird von Hunderten von NBA- und EuroLeague-Teammitgliedern, Trainern, Scouts und Agenten besucht. Junge Athletinnen und Athleten im Alter von 18 bis 22 Jahren haben hier die einzigartige Chance, von aktuellen NBA-Trainern und -Spielern gecoacht zu werden und ihre beeindruckenden Fähigkeiten auf einer weltweiten Bühne zu präsentieren.

Das Camp wird geleitet von Coaching-Direktor Bill Bayno und Scouting-Direktor Gianluca Pascucci. Zusammen mit einer Auswahl von NBA- und internationalen Trainern und Spielern werden sie die 30 europäischen NBA-Draft-Hoffnungen betreuen. Bill Bayno freut sich bereits auf das Camp: “Ich kann es kaum erwarten, das adidas Eurocamp diesen Sommer wiederzusehen. Dies ist die Chance ihres Lebens für Europas beste Spielerinnen und Spieler. Es ist eine große Ehre zu sehen, wie ihre professionelle Basketballkarriere bei einer Veranstaltung, die sich so sehr der Exzellenz und Inklusion im Sport verschrieben hat, beginnt.” Und auch Gianluca Pascucci ist begeistert von der Rückkehr des Eurocamps: “In den vergangenen Jahren haben wir gesehen, welch enormer Einfluss das Camp hatte und welche Chancen sich weltweit eröffneten. Es wird großartig sein, eine neue Klasse von Athletinnen und Athleten in der Eurocamp-Tradition willkommen zu heißen.”

MEHR LESEN  Camping auf Korsika: Ein paradiesischer Campingurlaub erwartet dich

In den letzten 15 Ausgaben des adidas Eurocamps haben mehr als 150 ehemalige und aktuelle NBA- und EuroLeague-Spieler teilgenommen. Zu den bekannten Alumni gehören unter anderem Goran Dragic (Chicago Bulls), Lu Dort (Oklahoma City Thunder) und Danilo Gallinari (Boston Celtics) von adidas Basketball, sowie Bogdan Bogdanovic (Atlanta Hawks), Jusuf Nurkic (Portland Trail Blazers), Jaylen Brown (Boston Celtics) und viele mehr. 41 ehemalige Teilnehmer des Eurocamps haben derzeit NBA-Verträge und 71 spielen derzeit in der EuroLeague Basketball. Mit dem Zusatz des Girls Camp wird das diesjährige adidas Eurocamp eine noch größere Wirkung entfalten als je zuvor.

“Die Förderung des Frauenbasketballs und die Stärkung des Frauen-Sports waren schon immer wichtige Anliegen von adidas Basketball. Wir sind begeistert, diesen jungen Spielerinnen die Plattform zu bieten, um ihr Talent zu zeigen und eine bessere Zukunft anzustreben”, sagt Eric Wise, Global General Manager of Adidas Basketball. “Wir sind stolz darauf, allen Athletinnen und Athleten die gleichen Ressourcen, Werkzeuge und Möglichkeiten zu bieten, um ihre Basketballträume zu verwirklichen.”

Neben Anleitung und Unterstützung durch einige der besten Trainer und Spieler der Welt bietet das adidas Eurocamp jungen Athletinnen und Athleten die Möglichkeit, weltweit Beachtung zu finden. Medien aus den USA und Europa wie ESPN, NBA-TV, Sports Illustrated, SLAM Magazine, Super Basket, Mondial Basket, Gigantes und weitere werden vor Ort sein, um über das internationale Event zu berichten.

Das adidas Eurocamp ist ein Highlight für Elite-Hoops und NBA-Hoffnungsträger. Es ermöglicht talentierten Basketballspielern aus ganz Europa, ihre Fähigkeiten zu verbessern, sich zu präsentieren und den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu machen. Mit dem diesjährigen Girls Camp wird der Einfluss des Eurocamps noch weiter gesteigert. Es ist eine großartige Möglichkeit für junge Athletinnen und Athleten, ihrem Basketballtraum ein Stück näher zu kommen.

MEHR LESEN  Alles, was Sie über einen Besuch in Slowenien wissen müssen