3 Methoden zur Sicherung von Daten auf einer externen Festplatte in Windows 11/10/8/7

[3 Methoden] Daten auf externe Festplatte sichern in Windows 11/10/8/7

Bist du dir bewusst, wie wichtig die Sicherung deiner Daten ist? Viele Benutzer unterschätzen immer noch die Bedeutung einer Datensicherung. Doch der Verlust von Daten aufgrund von Systemabstürzen, Festplattenausfällen, Stromausfällen oder Naturkatastrophen kann jeden treffen. Wenn du viel Zeit am Computer verbringst, sollte das Sichern deiner Daten während deiner gesamten Computererfahrung eine unverzichtbare Aufgabe sein.

wie-macht-man-am-computer-eine-datensicherung-auf-externe-festplatte

Eine Datensicherung ermöglicht es dir, deine Daten wiederherzustellen, wenn die Katastrophe zuschlägt. Indem du eine Kopie deiner Daten erstellst, kannst du Dateien von Backup-Images auf deinem Computer wiederherstellen, falls dieser abstürzt oder von einem Virus angegriffen wird.

Im Gegensatz zur Sicherung der gesamten Festplatte musst du nicht alle Dateien sichern, sondern nur diejenigen, die für dich am wichtigsten sind oder nicht leicht ersetzt werden können, wie z. B. Finanzinformationen, digitale Fotos, Musik oder Programme.

Warum sollte ich Daten auf einer externen Festplatte sichern?

Es gibt viele Möglichkeiten, um deine Daten zu sichern, wie z. B. auf CD/DVD, NAS-Geräten und Online-Speichern. Doch wie wählst du den besten Sicherungsspeicherort für deine Computerdateien aus? Hier sind ein paar Vorschläge:

  • Getrennt vom Computer: Da Probleme mit dem Computer, wie Systemabstürze, zu Datenverlust führen können, ist es ratsam, ein Speichergerät außerhalb des Computers zu wählen.
  • Bezahlbarer Preis: Externe Festplatten sind heutzutage sehr zuverlässig und erschwinglich. CDs/DVDs sind ebenfalls akzeptabel, bieten aber nicht genügend Speicherplatz.
  • Tragbarkeit: Ein tragbares Gerät, das überall hin mitgenommen werden kann, ist besonders wichtig für Benutzer, die Dateien an verschiedenen Orten sichern müssen, z. B. zu Hause oder im Büro.
  • Kurze Sicherungszeiten: Im Vergleich zu NAS oder Online-Speichern erfordert das Sichern deiner Dateien auf einer externen Festplatte keine gute Internetverbindung. Die Sicherungszeit ist also kürzer.
MEHR LESEN  LG G5: Das High-End-Smartphone mit innovativem Konzept

Basierend auf diesen Kriterien ist eine externe Festplatte die beste Wahl, um deine Computerdateien zu sichern. Um die Sicherheit deiner gesicherten Dateien zu erhöhen, wird empfohlen, eine automatische Datensicherung in Windows 10 für deine Dateien einzurichten und zwei externe Festplatten vorzubereiten – eine für das Büro und eine für zu Hause.

Wie kann ich Daten auf einer externen Festplatte sichern? (3 Methoden)

Wenn es darum geht, Daten auf einer externen Festplatte in Windows 11, 10, 8.1, 8 und 7 zu sichern, kannst du das integrierte Tool von Windows verwenden, z. B. “Sichern und Wiederherstellen”. Später werde ich dir zeigen, wie du es verwenden kannst. Bevor wir jedoch dazu kommen, möchte ich dir zuerst den einfachsten Weg vorstellen.

Methode 1: Daten mit AOMEI Backupper Standard sichern (am einfachsten)

Die kostenlose Backup-Software AOMEI Backupper Standard unterstützt die Dateisicherung auf einer externen Festplatte in Windows 11, 10, 8.1, 8, 7, Vista und XP. Sie bietet während des Sicherungsvorgangs auch erweiterte Funktionen. Hier ist eine detaillierte Anleitung:

  1. Schließe deine externe Festplatte an den Computer an und stelle sicher, dass sie erkannt wird.
  2. Lade AOMEI Backupper herunter, installiere und starte es.
  3. Wähle “Backup” und “Dateisicherung”.
  4. Wähle die Dateien oder Ordner aus, die du sichern möchtest.
  5. Wähle das Ziellaufwerk, also deine externe Festplatte.
  6. Stelle den Zeitplan für die automatische Datensicherung ein.
  7. Starte die Sicherung.

Denke daran, dass du möglicherweise die erweiterte oder professionelle Version von AOMEI Backupper benötigst, um zusätzliche Funktionen wie das Löschen von Sicherungsdateien automatisch durchzuführen.

Methode 2: Datensicherung auf einer externen Festplatte mit Dateiversionsverlauf

Dateiversionsverlauf ist ein kostenloses integriertes Tool zur Dateisicherung, das seit Windows 8 verfügbar ist. Es ermöglicht dir die Sicherung von Standard- und benutzerdefinierten Bibliotheken sowie bestimmten Ordnern. Hier sind die Schritte:

  1. Schließe deine externe Festplatte an den Computer an und stelle sicher, dass sie erkannt wird.
  2. Klicke auf “Start”, gib “Sicherungseinstellungen” ein und wähle es aus.
  3. Füge das externe Laufwerk hinzu.
  4. Konfiguriere die Sicherungseinstellungen nach deinen Wünschen.
  5. Starte die Sicherung.
MEHR LESEN  Wandspiegel: Den perfekten Spiegel für Ihre Wohnung finden

Methode 3: Dateien auf einer externen Festplatte mit “Sichern und Wiederherstellen” sichern

Unter Windows 7 gibt es eine kostenlose Backup-Software namens “Sichern und Wiederherstellen”, mit der du einzelne Dateien oder das gesamte System sichern kannst. Diese Funktion ist auch in Windows 8 und späteren Versionen verfügbar. So kannst du Dateien damit sichern:

  1. Schließe deine externe Festplatte an und suche nach “Backup”.
  2. Klicke auf “Sicherung einrichten”, um eine neue Sicherungsaufgabe hinzuzufügen.
  3. Wähle das externe Laufwerk aus.
  4. Wähle aus, welche Ordner du sichern möchtest.
  5. Konfiguriere den Zeitplan und starte die Sicherung.

Nun kennst du verschiedene Methoden, um deine Daten auf einer externen Festplatte zu sichern. Egal, welches Betriebssystem du verwendest, die Verwendung von AOMEI Backupper ist der einfachste Weg. Die intuitive Benutzeroberfläche und die erweiterten Funktionen machen den Sicherungsprozess zum Kinderspiel. Vergiss nicht, die Sicherungsdateien regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls zu bereinigen.

Jetzt bist du bereit, deine wichtigen Dateien auf einer externen Festplatte zu sichern und vor Datenverlust zu schützen. Viel Erfolg!

Tipp: AOMEI bietet auch 1 TB kostenlose AOMEI Cloud an, mit der du deine Dateien in der Cloud sichern und Speicherplatz freigeben kannst. Registriere dich für ein AOMEI-Konto, um die Cloud 15 Tage lang kostenlos zu nutzen.